Nicht auf unserem Rücken – Aufruf zum 1.Mai

1.Mai 2020: 10 Uhr | Schwenningen | Bahnhofsvorplatz

Wir rufen dazu auf am 1.Mai gemeinsam auf die Straße zu gehen. Klar ist dabei, dass wir in nicht wie in den Jahren zuvor demonstrieren werden. An diesem 1.Mai wird die Form wie wir unsere Forderungen auf die Straße tragen eine andere sein, den Kampftag der ArbeiterInnenbewegung lassen wir jedoch nicht ausfallen. Das ist unsere Verantwortung, denn angesichts der Situation und der sich anbahnenden Krise ist die Forderung und der Streit für eine grundlegende Veränderung der bestehenden Verhältnissen aktueller denn je. Und gleichzeitig ist es auch unsere gemeinsame Verantwortung, die Gesundheit der lohnabhängigen Bevölkerung zu schützen. Denn auf ein zusammengespartes und privatisiertes Gesundheitssystem können wir nicht vertrauen.

Wir sagen: Nein zu Sozialabbau und Privatisierung, Nein zu Spaltung und Ausgrenzung, und setzen uns ein für eine solidarische Gesellschaft in welcher der gesellschaftlich produzierte Reichtum nicht im privaten Besitz einzelner verschwindet sondern im Sinne der Menschen die hier Leben eingesetzt wird.

Machen wir uns stark gegen die Abwälzung der Corona-Krise auf die Lohnabhängigen. Lasst uns am 1.Mai gemeinsam auf der Straße sein.

Solidarität leben!

 

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: